Blog | Bewusste & Liebevolle Partnerschaft

đŸ“č Mit Video-Einblick đŸ“č Bewusstsein. Was ist das? Eine persönliche und praktische Abhandlung

28. Februar 2024

[…] die Entstehung des integralen Bewusstseins [bringt] eine neue FĂ€higkeit hervor, die aus der grĂ¶ĂŸeren Möglichkeit entspringt, die PhĂ€nomene des inneren Universums zu verstehen. […] [Dies ermöglicht] eine Integration von intelektueller FĂ€higkeit und Intuition in einer Art und Weise, die Körper und Geist vereint und eine neue FĂ€higkeit entwickelt, Beziehungen zu erkennen und Probleme mit einer gesteigerten KreativitĂ€t anzugehen.“ (Steve McIntosh, Integrales Bewusstsein und die Zukunft der Evolution, S. 21) 

Im NET-Netzwerk ist Bewusstsein ein hĂ€ufig vorkommendes Thema. Es ist das non-plus-ultra Ziel. Aber wie funktioniert das? Und was ist das ĂŒberhaupt? 

Bewusst-werden bedeutet fĂŒr mich, meine Wahrnehmung zu erweitern und differenzierter einzuordnen. Ich kann verstĂ€rkt auf das, was ich wahrnehme, zugreifen. TĂ€glich prasseln Millionen von SinneseindrĂŒcke auf uns ein und unser Gehirn hat gelernt, diese zu filtern und nur einen Teil ins Bewusstsein durchsickern zu lassen. Dieser Teil kann erweitert werden. Durch  Bewusstseinserweiterung können wir Menschen anders und besser sortieren und dadurch mehr wahrnehmen, ohne ĂŒberfordert zu sein. 

Schaue ich mir die etymologische Bedeutung an, finde ich die Teile „Bewusst“ und „Sein“. Eine Zusammensetzung aus „Gewahrsein“ und in der „PrĂ€senz“ verweilen.

FĂŒr mich bedeutet das: Ich kann meine eigene Persönlicheitsstruktur, Persönlicheitsdynamiken und -anteile in mir und anderen Menschen wahrnehmen (PrĂ€senz) und einordnen (Gewahrsein). In der Praxis fĂŒhlt sich das an, als wĂŒrde ich meine innere Landschaft erkunden, Karte und Kompass bedienen lernen und mir so immer weitere Teile dieser Landschaft erschließen.

Außerhalb meiner Innenwelt ist es, als ob mir ein Schleier von den Augen genommen wird. Ich erkenne tiefere Persönlichkeitsanteile meines GegenĂŒbers und auch deren Reaktionen und Interaktionen. Ich kann entstehende Muster und Dynamiken in der Persönlichkeitsstruktur erkennen und daraus resultierende Handlungen ableiten. Außerdem: Muster und Dynamiken wiederholen sich. Dadurch werden Menschen leichter lesbar und vorhersehbar.

Aber auch im „Unbelebten“ werden Farben und GerĂ€usche krĂ€ftiger und klarer und die Landschaft lebendiger.  

Wenn ich noch weiter raus zoome, kann ich objektiver denken und meine Wahrheit finden, da sich weniger unbewusste Strukturen in meine Wahrnehmung einmischen und falls doch kann ich auch dort Muster erkennen und die eigene VerfÀlschungen aus meinem Urteil heraus filtern. Besonders spannend wird dies in Bereichen, die nicht so einfach beweisbar oder abstrakt sind. Da ich meinen eigenen Verzerrungen sehe, kann ich leichter und besser meine Werte von Wahrheit in Themen finden. 

Es gibt auch noch die emotionale Variante – das Beste kommt zum Schluss 🙂 Ich lerne mit dem Herzen zu sehen. Mich selber und andere. In mir ist es, als wĂŒrde ich tiefer mich selbst fĂŒhlen, ich spĂŒre mehr von mir.

Noch faszinierender ist dieser Teil der Bewusstwerdung allerdings fĂŒr mich im Außen: Es gibt eine non-verbale Kommunikationsebene, auf der wir mit jeder Zelle und aus unseren Herzen sprechen. Vor allem der emotionale Körper wird dabei sichtbar. Er kann von GefĂŒhlen erzĂ€hlen, aktuellen oder vergangenen, aber auch in seinem Sein leuchten. Was bedeutet das? Ganz praktisch kann ich die Emotionen und GefĂŒhle der anderen Person in mir spĂŒren. Wir können ĂŒber unser(e) Herz(en)chakra kommunizieren, uns energetisch austauschen. Ich fĂŒhle das Sein meines GegenĂŒbers. Es ist wie eine ganz eigene Welt, die sich offenbart. Die Welt der Persönlicheit, die mit Worten nicht fassbar ist. Diese Art der Kommunikation kann ich in AlltagsgesprĂ€chen aktivieren, es braucht lediglich Fokus auf mein GegenĂŒber und meine eigene Herzoffenheit. 

In klaren und bewusst gehaltenen RĂ€umen ist meine Wahrnehmung noch feiner: Bewusste BeitrĂ€ge anderer Personen erkenne ich am sichersten an einem Kribbeln oder einer energetischen Aktivierung in meinem Kronenchakra oder auch dritten Auge. Als Beziehungstyp liegt der Schwerpunkt meiner Wahrnehmung im emotionalen Bereich und ich erkenne darĂŒber Bewusstsein tatsĂ€chlich schneller als ĂŒber die mentale Einordnung. 

Was bringt mir Bewusst-sein?

Erweitertes Bewusstsein wirkt sich in so gut wie allen Lebensbereichen und Interaktionen vorteilhaft aus. Dies sind einige zusammengefasste und persönliche Beispiele, die keinen Anspruch auf VollstÀndigkeit haben: 

  • Durch mehr Bewusst-sein bin ich klarer, tiefer und ehrlicher in Kontakt mit mir und anderen Menschen. Dadurch stĂ€rke ich sowohl meine Selbstliebe und als auch die Liebe zu anderen.
  • Auf mehreren Wegen kommunizieren und einen grĂ¶ĂŸeren Teil meines GegenĂŒbers wahrnehmen erweitert die Möglichkeiten der VerstĂ€ndigung, des Empfangens und Vermittelns von Informationen.
  • Ich bin prĂ€senter.
  • Das Finden meines „Richtig und Falsch“ wird leichter
  • Zwischenmenschliche Interaktionen in Beziehungen oder Gruppenkontexten verĂ€ndern sich allgemein zum P Beispielsweise hat sich meine Leitung im Tribe dadurch verĂ€ndert, da ich zwischenmenschliche Dynamiken verstehe und teilweise voraussehen kann.
  • Und am Ende: Die Welt insgesamt wird bunter, schöner und ein wenig leichter. 

Wie kann ich das erreichen?

Mein Weg zu mehr Bewusstsein erfolgte fĂŒr mich ĂŒber die intensive Persönlichkeitsentwicklung, die wir in unseren Tribes im Alltag leben und tĂ€glich praktizieren. Bewusste Prozessarbeit in dafĂŒr gesetzten Settings, aber auch der Spiegel beim SpĂŒlen in der KĂŒche von einem Menschen, der mich tief kennt und erkennt, sind Tools, die mich auf meinem Weg weiter bringen. Und wie ihr in vergangenen Artikeln sicher bereits erfahren habt, ist eine bewusste Beziehung einer der grĂ¶ĂŸten Booster der persönlichen Entwicklung und damit des sich-selber-Gewahr-werdens: Bewusstsein. 

„Obwohl Bewusstsein sicher real ist, ist es keine Substanz – das Bewusstsein ist kein „Ding“. Aber es ist auch mehr als eine „klare Leerheit“ […]. Das Bewusstsein ist die subjektive PrĂ€senz jeder lebenden Person – eine PrĂ€senz , die durch den unvermeidlichen Tod so kostbar wird. Bewusstsein wird nicht nur durch den biologischen TrĂ€ger, sondern auch durch die Kultur, in der es lebt, gebildet und aufrechterhalten.“ (Steve McIntosh, Integrales Bewusstsein und die Zukunft der Evolution, S. 91-92, PhĂ€nomen Verlag)

von Anna

Unsere Events

Unsere Events sind immer einzigartig und gehen ĂŒber das hinaus, was du von ĂŒblichen „Seminaren“ kennst.

Tauche ein in ein tiefes, bewusstes, hochschwingendes Tribe-Erlebnis mit den NeoLuxen und den Phönixen!

>> Zu den Events

Prozessbegleitung & Coaching

Profitiere von unserer jahrelangen Erfahrung in der Begleitung von Menschen. Unser professionelles Angebot fĂŒr alle, die ihr Inneres tiefer erforschen und den nĂ€chsten Schritt in ihrer Entwicklung gehen möchten. Online via Zoom oder vor Ort in Witten oder Burgen.

Erfahre mehr hier:
Online-Coaching der Neoluxe
Prozessbegleitung der Phönixe

Komm als Helfende Hand!

Als helfende Hand erlebst du die Gemeinschaften hautnah mit und kannst uns und unser Sein und Wirken vertieft kennenlernen.

Erfahre mehr hier:
Helfende Hand beim Neolux-Tribe
Helfende Hand beim Phönix-Tribe

Telegram-Kanal

Die neuesten Artikel und zusĂ€tzliche Videos & Podcasts auf deinem Smartphone – sobald sie erscheinen.

Hier geht’s zum Kanal.

Blog der New Earth Tribes

Entdecke mit uns, wie drei Gemeinschaften ein höheres Bewusstsein in die Welt tragen. Erhalte tiefe Einblicke in bewusste Partnerschaften, spirituelles Wachstum und das gemeinsame Erwachen der Menschheit. Lass dich inspirieren und werde Teil einer Bewegung, die die Zukunft neu gestaltet!

Entdecke in unserem Blog und Kanal BeitrĂ€ge rund um die Themen…

  • Bewusste & Liebevolle Partnerschaften
  • EvolutionĂ€res Bewusstseinswachstum
  • Spirituelle Erfahrungen und Mystik
  • Das Erwachen der Menschheit und Gemeinschaft
  • Innenarbeit

NĂ€chste Events: